Der kleine Kompass fürs Leben
Familienroman Freundschaftsroman New Adult Rezensionen

Helen Fisher: Der kleine Kompass fürs Leben

 

Genre: Familie | Freundschaft | New Adult

Verlag: Droemer TC

Erschienen: 3. Juni 2024

Seitenanzahl: 368 Seiten

Preis: 18,99 € Kindle  | 22,00 € Gebundenes Buch

 

Der kleine Kompass fürs Leben

 

Inhalt von „Der kleine Kompass fürs Leben“

Joe-Nathan liebt sein routiniertes Leben. Er mag seinen Job und seine Freunde und folgt gerne Regeln und manchmal ist er auch bereit, Neues zu lernen. Doch Joes Mutter weiß, dass es auf dieser Welt tausende Dinge gibt, auf die er noch nicht vorbereitet ist. Jeden Tag ist sie an seiner Seite, weist ihn in die richtige Richtung und schreibt gleichzeitig in ein gelbes Notizbuch für ihn – eine Anleitung für’s Leben mit all den Dingen, die sie ihm noch nicht beibringen konnte.

Als Joe sich plötzlich auf die Anleitung seiner Mutter und – zum ersten Mal – auf sich selbst verlassen muss, stellt er fest, dass wunderbare, unerwartete und überraschende Dinge passieren können, wenn man seine Komfortzone verlässt. Und, dass Joe nicht nur sich selbst, sondern auch seinen Mitmenschen helfen kann… 

 

Meine Meinung

Hallo, Du da! Ja, genau Du, der Du auf der Suche nach einer Anleitung fürs Leben bist – na, wie wäre es mit einem charmanten Roman, der mehr lebenskluge Tipps parat hat als deine eigene Großmutter? Pack schon mal deine Komfortzone in den Rucksack, denn mit „Der kleine Kompass fürs Leben“ von Helen Fisher stehst du gleich mitten im Leben – und das ohne Sicherheitsgurt.

Der Protagonist unseres heutigen Abenteuers? Joe-Nathan. Klingt nach einem Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht, oder? Falsch gedacht! Joe ist ein Freund der Routine: derselbe Toast zum Frühstück, derselbe Weg zur Arbeit. Spannend wie eine Tüte Zement, könnte man meinen. Doch halt! Denn was passiert, wenn das Leben plötzlich „Hold my beer“ sagt und alles auf den Kopf stellt? Genau das passiert unserem Joe, als er sich plötzlich allein auf eine Reise durch den Dschungel des Alltags und der unerwarteten Lebensereignisse begeben muss.

Mama Joe, die allwissende Schutzheilige der Lebensweisheiten, hat vorgesorgt und ein gelbes Notizbuch voller Lebensregeln hinterlassen. Von „Niemals gelbe Socken zu grünen Hosen tragen“ bis „Lächle, auch wenn du am liebsten schreien würdest“ – dieses Buch hat alles. Ein echter Page-Turner für den Alltag.

Unser Joe lernt, dass das Leben oft ein chaotisches Kunstwerk ist, das man nicht einfach mit Lineal und Bleistift nachzeichnen kann. Freunde, die unerwartet ins Leben platzen, sind wie die Werbepausen deiner Lieblingsserie – nervig, aber manchmal bringen sie auch die besten Snacks mit.

Fisher schafft es, eine Geschichte zu erzählen, die berührt und gleichzeitig die Bauchmuskeln trainiert – vor Lachen natürlich. Die Charaktere sind so bunt und lebendig, dass du glauben könntest, sie springen beim Umblättern aus dem Buch und klauen dir das letzte Stück Pizza. Unverschämt, aber irgendwie auch liebenswert.

Wenn du ein Fan von Geschichten wie „Ein Mann namens Ove“ oder „Das Rosie-Projekt“ bist, dann wirst du „Der kleine Kompass fürs Leben“ nicht mehr aus den Händen legen wollen. Es ist ein Buch über das Erwachsenwerden, Freundschaft und die Kunst, das Chaos zu umarmen, das wir Leben nennen.

Also, schnapp dir das Buch, eine Packung Taschentücher und vielleicht auch ein Notizbuch – für den Fall, dass du selbst ein paar Lebensregeln festhalten möchtest. Denn wie Helen Fisher zeigt, ist das Leben zwar kein leichter Weg, aber definitiv ein Spaziergang wert, besonders wenn man hin und wieder die Route ändert. Happy Reading!


Werbung

Der kleine Kompass fürs Leben


 

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply