Guide zum Schnelllesen
Lesestrategien

7 Tage, 1 Buch: Dein ultimativer Guide zum Schnelllesen

10. Oktober 2023

7 Tage, 1 Buch: Dein ultimativer Guide zum Schnelllesen
(und zum Angeben bei Dinnerpartys)

Du hast also ein Buch gekauft, das seit Wochen auf deinem Nachttisch liegt und dich anstarrt, als würde es sagen: „Warum ignorierst du mich?“ Keine Sorge, du bist nicht allein. In unserer Netflix-geprägten Welt ist es eine Herausforderung, ein Buch in einer Woche zu lesen. Aber hey, wenn du eine ganze Staffel von „Stranger Things“ an einem Wochenende durchbingen kannst, dann kannst du auch ein Buch in sieben Tagen verschlingen.

Hier ist, wie du das machst, ohne wie ein Einsiedler zu leben.

 

Zeitmanagement: Dein neuer BFF

Erster Schritt: Plane, Baby, plane! Teile das Buch in sieben appetitliche Häppchen auf. Wenn dein Buch 350 Seiten hat, dann sind das 50 Seiten pro Tag. Das ist weniger als die Anzahl der Memes, die du täglich anschaust.

Setze dir eine feste Lesezeit, vielleicht während du auf dein Avocado-Toast wartest oder in der Badewanne sitzt. Ja, Bücher und Badeschaum sind eine unterschätzte Kombination.

 

Der richtige Ort: Dein persönliches Leseparadies

Such dir einen Ort, an dem du dich wie Belle in der Bibliothek des Biests fühlst. Vermeide Orte, an denen du leicht abgelenkt wirst. Also, nein, das Lesen neben dem Kühlschrank ist keine gute Idee, es sei denn, du willst alle fünf Minuten einen Snack holen.

 

Speed Reading: Der Turbo für deine Augen

Du hast richtig gehört, Speed Reading ist nicht nur für Nerds oder Leute, die sich auf „Jeopardy!“ vorbereiten. Mit Techniken wie „Chunking“ (nein, das hat nichts mit Erbrechen zu tun) kannst du mehrere Wörter gleichzeitig erfassen. Und bitte, bitte, hör auf, die Wörter in deinem Kopf mitzusprechen. Deine Lippen sollten sich nur bewegen, wenn du isst oder singst.

 

Notizen machen: Der Kritzeleien-König

Markiere wichtige Stellen, schreibe Randnotizen oder zeichne kleine Herzchen neben deinem Lieblingscharakter. Das hilft nicht nur dem Gedächtnis, sondern gibt dir auch das Gefühl, produktiv zu sein. Und wer weiß, vielleicht entdeckst du dein Talent als Buchkritiker.

 

Multitasking: Der Feind des Lesers

Wenn du denkst, du könntest nebenbei noch deine E-Mails checken, deine Katze füttern und einen Smoothie mixen, während du liest, dann liegst du falsch. Multitasking ist der Tod des schnellen Lesens. Also, leg das Handy weg. Ja, jetzt sofort. Nein, nicht nach dem nächsten TikTok-Video.

 

Fortschrittskontrolle: Der Reality-Check

Falls du merkst, dass du hinterherhinkst, mach eine kleine Bestandsaufnahme. Bist du zu oft abgelenkt? Ist das Buch etwa langweiliger als eine PowerPoint-Präsentation über Steuergesetze?

Identifiziere das Problem und justiere nach.

 

Genieße den Prozess: Lachen erlaubt

Zu guter Letzt, hab Spaß dabei!

Wenn das Buch dich nicht packt, dann ist es vielleicht nicht das Richtige für diese Challenge. Ein Buch sollte dich fesseln, nicht in den Schlaf wiegen. Also, wähle weise und lach ein bisschen, selbst wenn es ein Thriller ist.

 


Da hast du es, der ultimative Guide, um ein Buch in einer Woche zu lesen und dabei noch Spaß zu haben. Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Schnapp dir dein Buch und zeig ihm, wer der Boss ist!

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply