Auf die Knie
Liebesroman Rezensionen

Yannik Mahr: Auf die Knie

 

Genre: Liebesroman

Verlag: Aufbau Taschenbuch

Erschienen: 28. Januar 2011

Seitenanzahl: 303 Seiten

Preis: 1,68 € Taschenbuch

 

Auf die Knie

 

Inhalt von „Auf die Knie“

Daniel Stiller ist militanter Single, gefragter Womanizer und berüchtigt für seine Hass-Vierzeiler in Hochzeits-Gästebüchern („Jetzt steht ihr hier in teurer Kleidung und denkt ihr seid total verknallt, in zwei Jahrn ist dann die Scheidung, auf Wiedersehn beim Rechtsanwalt“) und Abschieds-SMS an Freundinnen.

Der Mittdreißiger kann sich mit Frauen alles vorstellen, nur nicht, sie zu heiraten. Auch wenn sich seine Mutter nichts lieber wünscht. Sein ausschweifender Lebenswandel erfährt erst eine radikale Wendung, als er bei Maxprom, einem Unternehmen, das sich auf die maximale Vermarktung von Prominenten spezialisiert hat, Partner werden soll. Denn dafür muss er heiraten, und zwar innerhalb der nächsten sechs Monate – so will es die gnadenlose Firmenchefin.

Ein Schock für Stiller, und es wird alles nur noch schlimmer, als er von seinem engsten Vertrauten bei Maxprom erfährt, dass ihm keine andere Wahl bleibt, wenn er seinen Job behalten will. Es beginnt ein erbarmungsloses Rennen gegen die Zeit – natürlich mit überraschendem Ausgang …

 

Meine Meinung

Bist du bereit für eine wilde Achterbahnfahrt voller Missgeschicke, Liebeswirrungen und einem unverbesserlichen Womanizer, der auf einmal heiraten muss? Dann schnall dich an und lies weiter, denn „Auf die Knie“ von Yannik Mahr ist genau das Richtige für dich.

Stell dir vor, du bist Daniel Stiller: Mittdreißiger, überzeugter Single und Experte im Verfassen von bissigen Vierzeilern in Hochzeits-Gästebüchern. Deine Vorstellung vom perfekten Leben beinhaltet definitiv keine Ehe – bis du erfährst, dass dein Traumjob bei Maxprom, einer Agentur zur Vermarktung von Prominenten, an eine Bedingung geknüpft ist: Heirate innerhalb der nächsten sechs Monate oder du bist raus!

Der Plot ist so verrückt, dass er schon wieder genial ist. Daniels Leben wird auf den Kopf gestellt, als er verzweifelt versucht, eine Frau zu finden, die bereit ist, ihn in Rekordzeit zu heiraten. Aber wie soll das gehen, wenn man seine Ex-Freundinnen per SMS abserviert hat und sie einem nicht gerade wohlgesonnen sind?

Die Geschichte nimmt Fahrt auf, als Daniel Sarah bei einem Flugangstseminar trifft. Natürlich hätte er vorher nicht seinen Chefs gegenüber prahlen sollen, dass sie seine „zukünftige Frau“ ist – ohne sie überhaupt gefragt zu haben. Sarah ist kein leichtes Ziel und das macht den Spaß umso größer. Daniels Tollpatschigkeit und die verrückten Situationen, in die er gerät, sorgen für viele Lacher.

Yannik Mahr schafft es, Daniels egozentrische und oft unsympathische Art humorvoll zu verpacken, sodass man ihm seine Missgeschicke von Herzen gönnt und gleichzeitig mit ihm mitfiebert. Die Nebenfiguren, besonders der väterliche Freund Heinrich Baron von Tolken, sind großartig und unterstützen Daniel auf seinem chaotischen Weg zur möglichen Ehe.

Die Handlung ist rasant, witzig und voller Wendungen, die dich immer wieder zum Schmunzeln bringen. Doch irgendwann denkt man sich: So schwer kann es doch nicht sein, zu heiraten! Aber genau da liegt der Charme dieses Buches – Daniel stolpert, fällt und kämpft sich durch, und genau das macht die Geschichte so unterhaltsam.

Fazit: „Auf die Knie“ ist eine herrlich amüsante Lektüre für alle, die sich über das Thema Ehe amüsieren möchten. Es ist kein Hochzeitsratgeber, aber definitiv ein Buch, das dich zum Lachen bringt und bestens unterhält. Perfekt für zwischendurch und mit einem überraschenden Ende, das du nicht kommen siehst. Lies es und lach mit – oder über – Daniel Stiller!


Werbung

Auf die Knie


 

No Comments

    Leave a Reply